Das Geschäftsfeld der Beratung

©Trueffelpix/fotolia.com

Hat man sich dazu entschieden in der Beratung zu arbeiten und die wichtigsten Fragstellungen rund um die eigene Person beantwortet, so stellt sich eine weitere Herausforderung: In welchen Feldern will man seine Dienstleistungen anbieten? Beratern, die alles können und für jede Fragestellung umfangreiche Kompetenzen mitbringen, wird oft misstraut, daher ist auch im Beratungsgeschäft eine klare […] Weiterlesen


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

KAUFHOF: Zu viel Zeit vertan


  Der Kaufhaus-Konzern muss viele Probleme sehr schnell lösen, die Karstadt schon hinter sich hat, meint Georg Weishaupt .
Am Freitag geht es für den neuen Kaufhof-Chef um viel. Roland Neuwald startet die Verhandlungen mit der Gewerkschaft Verdi. Ihm muss es gelingen, möglichst bald einen Sanierungstarifvertrag auszuhandeln, um die Lohnkosten zu senken. Sie sind ein wichtiger (...) Weiterlesen
Weitere Meldungen

Wege in die Beratung

In Anbetracht der zahlreichen Ausbildungsangebote scheint es genug Nachfrage für den Einstieg in die Beratung zu geben. Die verschiedenen Lehrgänge klingen interessant und gut durchdacht. Allerdings stellt sich auf dem Weg in die Beratung die konkrete Frage: Wie geht man tatsächlich am besten vor? Dieser Frage könnte man von drei Seiten her bearbeiten: der persönlichen […] Weiterlesen

Weitere Meldungen

Lieblingstheorien der ZOE-Redakteure

Auch die Redakteure der ZOE verwenden Theorien zur systematischen Reflexion ihrer Führungs-, Coaching- und Beratungstätigkeit. In dem nachfolgenden Abschnitt lernen Sie die Lieblingstheorie des ZOE-Redakteurs Prof. Dr. Thomas Schuhmacher kennen und erfahren, wie diese dabei hilft, Praxisprobleme besser zu verstehen und zu bewältigen. Neben Verwendung und Kernaussagen finden Sie einen kurzen Hintergrund sowie einen Literaturtipp. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Revolution jenseits der Werkhalle: Mit mentalem Wandel in die smarte Wertschöpfung

Wenn es um die digitale Transformation von Industrieunternehmen geht, beschränkt sich das Verständnis viel zu sehr auf die technologische Seite. Der Weg in die Industrie 4.0 ist auch ein struktureller und mentaler Veränderungsprozess. Und die Zeit drängt – auf den internationalen Märkten werden bereits Standards gesetzt. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top