Sensemaking in Kleingruppen

©Thomas Reimer/fotolia.com

Es gibt Situationen für die man keine Erklärung hat und in denen man trotzdem handeln muss. Problematisch dabei ist, dass die Handlungen (oder auch „Nicht-Handlungen“) unter Umständen genau das Gegenteil von dem produzieren können, was man eigentlich bezwecken wollte. Weiterlesen[…]


Es handelt sich hier um kostenpflichtige Inhalte, die im Abo enthalten sind
 

Neue Vorwürfe gegen Flughafenchef


  Haben 48 Mitarbeiter am Kölner Airport ohne Arbeit 3,5 Millionen Euro erhalten?
Die Vorwürfe gegen den Chef des Flughafens Köln-Bonn, Michael Garvens, weiten sich aus. Nach Recherchen des Handelsblatts hat die Staatsanwaltschaft Köln Vorermittlungen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet. Anlass ist eine Selbstanzeige, die die Geschäftsführung beim Finanzamt einreichte. "Dies erfolgte rein vorsorglich und nach (...) Weiterlesen
  • Ein US-Gericht verurteilt einen VW-Manager zur Höchststrafe von sieben Jahren Haft. Im Konzern sorgt das für große Unruhe.
  • Er war die TV-Größe Deutschlands. Undurchschaubar und politisch vernetzt bis in die Pleite hinein. Ein Film durchdringt nun sein Leben - mit einer Überraschung.
Weitere Meldungen

Wer bin ich hier?

©Elnur/fotolia.com

Der Titel eines philosophischen Bestsellers lautet: „Wer bin ich und wenn ja wie viele?“. Dieser bringt eine wichtige Erkenntnis auf den Punkt: Man ist je nach Situation immer jemand anders. Entsprechende Beobachtungen in einem Gruppendynamik-Seminar lassen dies deutlich werden. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Digitalisierung. Jetzt.

©Robert Kneschke/fotolia.com

Digitalisierung avanciert zur Ideologie. Zeit für eine Widerrede. Bei diesem Text handelt es sich um einen Beitrag aus der aktuellen Ausgabe 4 der ZOE, welchen wir Ihnen hier exklusiv kostenfrei zur Verfügung stellen. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Revolution jenseits der Werkhalle: Mit mentalem Wandel in die smarte Wertschöpfung

Wenn es um die digitale Transformation von Industrieunternehmen geht, beschränkt sich das Verständnis viel zu sehr auf die technologische Seite. Der Weg in die Industrie 4.0 ist auch ein struktureller und mentaler Veränderungsprozess. Und die Zeit drängt – auf den internationalen Märkten werden bereits Standards gesetzt. Weiterlesen[…]

Weitere Meldungen

Top