Alle Meldungen

Ein anderes Ich

© Valentina Cur/ 123RF.com

Organisationen haben nur eines im Sinn: Sie wollen überleben. Sie folgen als kollektive Akteure ihrer ganz eigenen Logik. Alles, was dem Überleben dient, wird als relevant erachtet. Was nicht, wird ausgeblendet. Regelsysteme, Technologien, Produktionsmittel: Alles existiert eigentlich nur, um das dauerhafte Fortbestehen der Organisation zu sichern. Weiterlesen[…]

Funktionale Methode

Zur kritischen Reflexion neuerer Formen des Organisierens bietet es sich an beobachtete Phänomene auf deren praktische Funktionalität hin zu analysieren und auf Theorieangebote zurückzugreifen. Die hier vorgeschlagene Reihenfolge ist nicht zufällig, denn sie entspricht dem von Aristoteles eingeführten „induktiven“ Vorgehen: Beobachte die Welt und suche eine passende Theorie (d.h. Erklärung) dafür. Was passt wird praktiziert […] Weiterlesen

Kritische Reflexion angewendet

©SZ Photos /stock.adobe.com

Das interessante am Beratungsberuf ist die Abwechslung und die Unberechenbarkeit von Organisationen. Beratende Personen werden dazu angeregt sich immer wieder neu an verschiedenen Situationen anzupassen, denn es gibt nicht „die eine Art“ von Organisationsform, genauso wenig wie es nur „die eine Art“ von Beratung gibt. Das ist herausfordernd und voraussetzungsvoll, benötigt eine gewisse Sicherheit und […] Weiterlesen

Neue Ansätze kritisch reflektieren

© fotolila.com

Beobachtet man Organisationen und jene, die mit ihnen in Kontakt treten, so lassen sich interessante Wellenbewegungen in deren Praxis feststellen: Themen tauchen auf, finden Zuspruch, erfreuen sich hoher Popularität, werden hoffnungsvoll umgesetzt und verschwinden nach einiger Zeit wieder von der Bildfläche. Es wird, wie ein schöner alter Spruch abgewandelt werden kann, immer wieder „eine neue […] Weiterlesen

Kulturwandel – über die Bande gespielt

©Rawf8/fotolia.com

Im Zuge mancher Change-Prozesse muss man große Widerstände überwinden, um eine Änderung zu erzielen. Denn die Infragestellung „grammatischer“ Regeln ist mit großen Affekten verbunden. Wie können solche Veränderungsprozesse trotzdem gelingen? Weiterlesen[…]

Top