Inhaltsübersicht Ausgabe 01/1999

Marti Rovira Guardiola
Menschenpyramiden – Metapher für Teamarbeit
Vielleicht haben Sie bei einem Bade-Kultur-Urlaub an der Costa Brava in Katalonien zufällig auf einem Marktplatz den Bau von Menschenpyramiden beobachten können? Und wenn Sie es nicht kulturspezifisch abwerten wollen («da müssen Männer mit einer Viagra-Architektur wieder hoch hinaus»), dann können Sie sich auf diesen Beitrag über eine Metapher für das System Team einlassen. Marti Rovira Guardiola beschreibt, welche Zwecke, Anforderungen, Organisation u.a. zum Erfolg führen. Sie werden vieles an Bekanntem, aber auch unbeachteten Selbstverständlichkeiten entdecken.

Rainer Zech
Organisation ist Kommunikation. Beratung auch. Ein mittelständisches Unternehmen bewältigt den Wandel.
«Wie macht man aus einem patriarchalischen Betrieb mit Produkten von vorgestern ein dynamisches, kundenorientiertes Unternehmen mit zukunftsträchtigen Dienstleistungen?» Rainer Zech begleitet den Prozess einer Büromöbelfirma vom Produzenten unintelligenter Kisten zum Kreativ-«Schränker» und reflektiert die Rolle der Beratung als Beobachter zweiter Ordnung, der dem Unternehmen zu einer verbesserten Selbstreflexion und damit zu neuen Handlungsoptionen verhilft.

Peter Fischer/Barbara Klippstein
«Neue Besen kehren gut» – Die Hoffnungen auf Veränderung im Führungswechsel
Der/Die «Neue» wird’s schon richten. Noch immer vertrauen viele Firmen beim Wechsel in Führungspositionen ausschliesslich auf die Fähigkeiten der Führungskräfte und vernachlässigen den Prozess der Gestaltung der Positionsübernahme. Dabei stehen Wechsel immer häufiger im Kontext von Organisationsveränderungen. Fischer und Klipstein beschreiben die Schwierigkeit des Prozesses, die Fehler, die man machen kann – aber auch die Chance, die ein solcher Wechsel bietet.

Doris Kappe
Veränderungsmanagement im Rahmen eines Sanierungsprojekts
Wenn Sanierungen anstehen, prägen oft Angst und fehlendes Problembewusstsein das Arbeitsklima. Wird die Verhaltensdimension nicht berücksichtigt, d.h. die Interessen und Anliegen der Betroffenen ignoriert, dann ist mehr oder weniger verdeckter Widerstand zu erwarten. Doris Kappe beschreibt ein Veränderungsprojekt in einem Sanierungsfall, das betriebswirtschaftliche und psycho-soziale Erfordernisse zu vereinbaren sucht.

Ruth Wageman
So haben sich selbststeuernde Teams Erfolg
Der Ruf nach sich selbst steuernden Teams ist so laut wie ihre Praxis umstritten. Doch was macht manche Teams so erfolgreich und andere wiederum nicht? Ist es die Art und Weise, wie Teams gestaltet werden, oder gibt die alltägliche Führung den entscheidenden Impuls? Ruth Wageman beschreibt kritische Erfolgsfaktoren für Teams und geht der Frage nach, was Führung dazu beitragen kann.

Claus Philippi
Organisationsentwicklung in Verbänden
Organisationsentwicklung in grösseren Verbänden muss berücksichtigen, dass in diesen Organisationen verschiedene Machtzentren bestehen, deren Interessensgegensätze in einem gemeinsamen Willensbildungsprozess austariert werden müssen. Claus Philippi beschreibt den Prozess einer Struktur-Reorganisation eines solchen Verbandes und diskutiert typische Konfliktfelder und beispielhafte Lösungsansätze.

Top