Inhaltsübersicht Ausgabe 04/2002

G.Renger, D.Simon, O.Sutrich
Effektive Entscheidungsprozesse in Leitungsteams
Wie soll man sich heute noch entscheiden? Hektische Umbrüche im Unfeld und wachsende innerorganisatorische Komplexität machen Managern das Steuern und Führen nicht gerade leicht. Renger, Simon und Sutrich stellen ein Modell für effektive Entscheidungsprozesse in Leitungsteams vor, mit denen der strategischen Unsicherheit begegnet werden kann.

T.Schädler, G.Glucker, U.Horender
Reisespuren eines Unternehmens im Wandel
Die eigene Zukunft kreativ und aktiv im Heute zu gestalten – für diesen Weg hat sich ein Dienstleister der Elektronikindustrie entschieden. In der Interaktion zwischen Kunst und Wirtschaft sollen die dynamischen Kreativitätspotentiale der Mitarbeiter als unternehmerische Kulturelemente aktiviert werden. Manager, Künstlerin und Beraterin berichten gemeinsam von der schöpferischen Reise des Unternehmens.

Ellis Huber
Patient Gesundheitssystem: Eine alterntire „Medizin“
Wie noch nach jeder Wahl wird wiederum am Gesundheitssystem herumlaboriert, um die ökonomischen Auswirkungen in den Griff zu bekommen. Das ist es an der Zeit, das System insgesamt in Frage zu stellen. Ellis Huber skizziert ein alternatives Gesundheitssystem, das dazu beitragen kann, nicht nur die Menschen, sondern auch die Finanzen zu heilen. Es setzt allerdings einiges an Umdenken voraus.

Betty Zucker
Die Generation X auf dem Marsch durch die Unternehmen
Über die nachkommende Generation haben sich schon die alten Griechen beklagt. Entsprechend skeptisch wird auch die Generation beäugt, die sich derzeit durch die Unternehmen bewegt. Dabei bietet sie einiges an Potentialen. Betty Zucker schildert, was die GenerationX prägt: wie sie lebt und was sie fordert.

Reinhold Pfriem, Christoph Schwarzer
Ökologische Kommunikation als Element der Unternehmensentwicklung
Organisationsentwicklung und ökologische Umweltberatung stehen sich nach wie vor etwas fremd gegenüber. Während die OE’ler sich im Spannungsfeld zwischen Rationalisierung und Humanisierung der Arbeit tummeln, sind die Umweltbeauftragten überwiegend technisch geprägt. R. Pfriem und C Schwarzer versuchen, die beiden Welten zu vereinen, und stellen ein Projekt zur Förderung der ökologischen Kommunikationsfähigkeit von Unternehmen vor.

Galerie
Klassiker der Organisationsforschung
Wer nicht nur den Modekonzepten des Managements nachhechelt, dem haben die Klassiker der Organisationsforschung noch einiges zu sagen. In einer neuen Reihe stellt die Organisationsentwicklung die Kernideen der renommierten Organisationsforscher vor. T. Groth und A. Nicolai beginnen mit James G.March.

Forum
Vertrauenskrise in der Wirtschaft – Was nun?
Sind die Wirtschaftsskandale der letzten Zeit nur der kriminellen Energie einiger Manager geschuldet oder steckt ‚System‘ dahinter? Mit einem neuen Forum will die Organisationsentwicklung hier Zusammenhänge ausleuchten und zur Diskussion stellen. R. Wimmer verfolgt die aussergewöhnliche Karriere des Shareholder-Value-Konzepts, J. Wieland geht der Corporate Governance-Diskussion auf den Grund und stellt ein integratives Wertmanagement-System vor.

Top