Inhaltsübersicht Ausgabe 1/07

ZOE

Schwerpunkt:

Sinnvoll Scheitern

Wie Organisationen aus Fehlern wirklich lernen

Weggelobt, entmachtet, kaltgestellt: Die Mechanismen des kollektiven Akteurs Unternehmen im Umgang mit dem eigenen Scheitern sind vielfältig. Gemein ist ihnen, dass sie das, was nicht funktioniert, aus dem kollektiven Bewusstsein der Organisation zu tilgen versuchen. So werden aus Fehlern der Organisation personifizierte Projektleichen: «Ach ja, Lean Management, das war doch der Herr Iksüpsilon, … was macht der eigentlich jetzt?». Es scheint, als könne man sich auf das Funktionieren dieses Verdrängungsapparates verlassen, und es sind immer Menschen, die aus den offenen organisationalen Lernschleifen herausfallen.

Lesen Sie hier das gesamte Editorial
oder
bestellen Sie in unserem Shop die Print-Einzelausgabe.

Artikel


Martin Gössler
Die Kunst des Scheiterns
Der Weg zum Erfolg führt nicht selten über den Umweg des Scheiterns. Wie gehen Manager, Berater und Unternehmen damit um? Welche Chancen bieten negative Erfahrungen?

Heidi Möller und Martina Pfeifer
Das Scheitern von Projekten – Chancen, Herausforderungen und Stolpersteine
Wenn Projekte in der Krise stecken oder im Sand verlaufen landen sie oft als „Projektleichen“ im Keller eines Unternehmens. Dabei lohnt sich die Investition in einen guten Abschluss.

Guido Becke
Vom Erhalten durch Verändern zum Verändern durch Erhalten. Reproduktive Stabilität in Change Management-Prozessen
Welche Anker sichern die Stabilität eines Unternehmens in Zeiten fortlaufenden Wandels?

Gespräch mit Henrike Duchon
Trennung ohne Abschied? Wenn Veränderungsmaßnahmen den Job kosten?
Henrike Duchon gibt aus ihrer Praxis als erfolgreiche Outplacement Beraterin Empfehlungen für ein gelungenes Trennungsmanagement, das auch den im Unternehmen Bleibenden gerecht wird.

Friedemann W. Nerdinger
Wenn Ungerechtigkeit teuer wird – kontraproduktives Verhalten im Unternehmen
Wenn Mitarbeiter stehlen, fehlen oder sabotieren steckt oft das Gefühl dahinter, ungerecht behandelt worden zu sein.

Martin J. Eppler
Irren ist menschlich. Ein kleines Fehler-Glossar.
Eine praktische Übersicht der bekanntesten Denkfehler, Entscheidungsfehler, Kommunikationsfehler und Handlungsfehler.

Martin J. Eppler
Einblick
Im Gesprächs-Labyrinth

Stefan Kühl
Die geringe Hebelwirkung von Personalentwicklung. Ein Diskussionsbeitrag
Eine geschickte Kombination von Personal- und Organisationsentwicklung wird meist als Grundlage für erfolgreiche Veränderungen in Organisationen gesehen. Aus soziologischer Sicht stellt der Autor dies in Frage.

Torsten Meiffert
I would prefer not to… Anmerkungen zum Unbehagen in Organisationen
Die heutigen Erwartungen an Mitarbeiter sind vielfältig und teilweise widersprüchlich. Wie gehen sie individuell damit um und wie kann Führung Ungleichgewicht ausbalancieren?

Ulrike Borst und Karl Studer
Navigieren, driften und Wellen schlagen. Unternehmensentwicklung in einer psychiatrischen Klinik.
Ein Organisationsentwicklungs- und Change Management- Projekt in einer Organisation des Gesundheitswesens mit seinen besonderen Herausforderungen.

Valentin Dessoy
Reorganisation und pastorale Erneuerung. Die Neugestaltung der territorialen Seelsorge im Bistum Magdeburg.
In der modernen Gesellschaft steht die Kirche vor großen Herausforderungen, wenn sie gesellschaftlich relevant bleiben will. Ein Auszug aus einem umfassenden Reformprozess.

Martin J. Eppler
Werkzeugkiste: 10. Debriefing – Lernen aus Erfolgen und Fehlern
Wie kann eine Gruppe oder Organisation systematisch und gemeinsam aus Erfahrungen lernen? Ein Überblick über Debriefing-Methoden: Vorgehen, Einsatzgebiete und Problemfelder.

Top