Inhaltsübersicht Ausgabe 1/11

ZOE

Schwerpunkt:

Change Management lernen

Wandelkompetenz ausbauen

Die erste Ausgabe der OE im Jubiläumsjahr ist vor allem dem Thema Lernen gewidmet, denn für Meisterschaft im Change Management ist der kontinuierliche Kompetenzaufbau unabdingbar. Doch wie lernt man eigentlich, ein guter Change Manager zu sein? Kann man das überhaupt lernen? Und wie kann eine ganze Organisation ihre Wandelkompetenz systematisch ausbauen? Antworten auf diese Fragen bilden den Schwerpunkt des Heftes.

Lesen Sie hier das gesamte Editorial
oder
bestellen Sie in unserem Shop die Print-Einzelausgabe.

Artikel


Wandelkommunikation lernen – ein Blick hinter die Kulissen
Erfahrungen und Hinweise von sechs erfahrenen Wandelkommunikatoren

Über das Heft verteilte Kurzinterviews beleuchten die Kernelemente und Hürden erfolgreicher Kommunikation bei Veränderungsprozessen aus Praktikersicht.

Andreas Krafft und Johann Müller
Change Management lernen und erfahren
Ein internes Führungskräfte-Qualifizierungsprogramm bei der AOK Hessen

Wie Führungskräfte in die strategische Steuerung und Gestaltung von Veränderungen eingeführt werden und neben Fach- und Instrumentenwissen vor allem ihr Bewusstsein für die Notwendigkeit und Richtung von Veränderungen erweitern.

Ein Interview mit Dave Gray
Wandelbilder für Herz, Hand und Kopf
Wie visuelles Denken hilft, den Unternehmenswandel zu gestalten

In einem mit Handskizzen illustrierten Gespräch verdeutlicht der Visual Thinking-Experte die Wirkung von Bildern in Veränderungsprozessen, wenn sie richtig – und vor allem rechtzeitig – eingesetzt werden.

Die englische Fassungdes Interviews finden Sie hier.
Das Interview im Videomitschnitt: www.youtube.com/mcminstitute

 
Axel Uhl und Christoph Pimmer
Wandelkompetenz durch Expertennetzwerke
Business Transformation bei der SAP

Um ihre Kunden bei komplexen Veränderungsprojekten umfassender beraten zu können, gründete SAP eine Business Transformation Academy, die den Wissensaustausch in einem trans- und interdisziplinären Expertennetzwerk ermöglicht.

Ein Interview mit Edgar Schein
Lernen, den Wandel klug zu gestalten

Der Mitbegründer der Organisationsentwicklung über die Rolle von gegenseitiger Hilfe im Führungskontext, den zweifelhaften Nutzen von Fortbildungen im Change Management und die Kommunikationsdefizite von Managern.

Die englische Fassung des Interviews finden Sie hier.

 
Jetta Frost, Rick Vogel, Helmut Kasper und Johannes Rüegg-Stürm
Thesen zur sinnvollen Vermittlung von Change Management an Universitäten
– drei Meinungsbeiträge

Was kann die Change Management Ausbildung an Universitäten leisten? Drei Lehrperspektiven aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigen die Herausforderungen und Ziele bei der forschungsbasierten Lehre von Veränderungsmanagement auf.

Christof Rissbacher, Clemens Rissbacher und Sabine Röhlich
Von Wickie und den starken Männern lernen?
Problemlösung der anderen Art

Wie Beispiele aus den Abenteuern der berühmten Zeichentrick-Wikinger Anregungen zur unkonventionellen Lösungsfindung geben können und Parallelen zu erfolgreichen Unternehmen aufweisen.

Martin J. Eppler
Einblick: Kleines Change Management Kreuzworträtsel
Testen Sie Ihr Wissen und versuchen Sie sich an unserem Kreuzworträtsel für erfahrene und angehende Change Manager.

Beachten Sie auch die interaktive Grafik als Online-Ergänzung zur Rubrik Einblick

 
Simon Oswald und Dennis Schoeneborn
Von anpassungsfähigen Amöben bis tanzenden Elefanten
Wirkungsmöglichkeiten von Metaphern in der Wandelkommunikation

Metaphern können – gezielt eingesetzt – in den verschiedenen Phasen eines OE-Prozesses unterschiedliche Funktionen erfüllen und auf kognitiver, emotionaler und kommunikativer Ebene positive Effekte erzielen.

Frank E.P. Dievernich und Ralf Wetzel
Der Tanz des Managements
Zu einem klugen Umgang mit Leitdifferenzen im Change Management

Organisation und Management „tanzen“ gemeinsam zwischen der Notwendigkeit, Differenzen durch Wandelprojekte zu schaffen und Differenzminimierung, um Stabilität und Identität der Organisation nicht zu gefährden.

Olaf Hinz und Jan A. Poczynek
Wider die zunehmende Verdosung des Projektmanagements
Warum Projekte allein mit Tools und Methode oft übel laufen und Spitzenköche kein Dosenfleisch verwenden.

Um Komplexität zu reduzieren, werden Projekte standardmäßig geplant mit Instrumenten geplant. Aktueller Kontextbezug und impulsgebende Kommunikation mit dem Umfeld gehen so verloren.

Johannes Steyrer und Wilfried Heupl
Do’s and Don’ts im Change Management
Navigationshilfen aus der Perspektive von Führungskräften

Erkenntnisse aus qualitativen Interviews mit Topmanagern.

 

Werkzeugkiste


Timo Meynhardt, Renate Osterchrist und Björn-Uwe Mercker
26. Action Learning (AL)
Das gemeinsame Lernen an realen Problemen hat Tradition. Fallbeispiele und Erfolgsfaktoren illustrieren Einsatzmöglichkeiten und Herausforderungen der weit verbreiteten Methode.

Top