Inhaltsübersicht Ausgabe 2/07

ZOE

Schwerpunkt:

Roadmapping

Zukunft entwerfen

Wir wollen im Schwerpunktbereich dieser Ausgabe der Frage nachgehen, inwiefern Roadmapping – als gemeinsame Sinnstiftungs-Aktivität und Kommunikationsform – Potenzial für die Wandelarbeit aufweist, und welche Risiken dabei zu berücksichtigen sind. Wir tun dies, wie gewohnt, unter Berücksichtigung mehrerer Perspektiven.

Lesen Sie hier das gesamte Editorial
oder
bestellen Sie in unserem Shop die Print-Einzelausgabe.

Artikel


Oliver Schwandner und Thorsten Laube
Roadmapping für Change Projekte – Technologiegetriebenen Change sichtbar machen
Das Management von Wandelprojekten erfordert Wissen über Technologien und Märkte sowie über deren Wechselwirkung. Die Autoren zeigen, wie mit Hilfe von Roadmapping Veränderungsprozesse strukturiert und gemanagt werden können.

Gespräch mit Martin Frick
Es brennt! – Für die Zukunft mobilisieren, auch wenn sie schmerzt
Martin Frick gibt aus seiner Erfahrung mit einer schmerzhaften Restrukturierung Empfehlungen für den sinnvollen Einsatz von Roadmaps und den Umgang mit den von der Veränderung betroffenen Mitarbeitenden.

Mark Heinrich und Gerrit Spengler
Wozu Leitbilder? Wie durch ein Leitbild die gemeinsame Ausrichtung in Organisationen gefördert werden kann
Welchen Nutzen und welche Wirkung haben Leitbilder? Wie können sie erfolgreich in Unternehmen verankert werden? Eine Fallstudie

Jasmina Hasanbegovic, Sabine Seufert, Dieter Euler
Lernkultur als Ausgangspunkt für die Implementierung von Bildungsinnovationen
Zur Einführung einer gemeinsamen Lernplattform in einem Unternehmen wird die bestehende Lernkultur empirisch analysiert, um daraus nötige Maßnahmen und Ziele zu erarbeiten.

Bert Bormann und Wolfgang Dehm
Wandel zum Anfassen – Der Einsatz von Prozesssimulationen in Veränderungsprozessen
Wie mit einer spielerischen Methode Verbindlichkeit und zielgerichtete Kommunikation in Veränderungen gefördert werden können.

Peter Tavolato
Voraussetzung: Loslassen
Erfolgreiche Veränderung beginnt mit dem Beenden und endet im Neubeginn

Veränderung ist dem Empfinden nach zunächst mit Verlusten verbunden. Es entstehen Gefühle, die verunsichern und blockieren. Wie kann man diese Emotionen konstruktiv in den Prozess integrieren?

Martin J. Eppler
Einblick
Roadmap Variationen: Wandelwege sichtbar machen.

Cornelia Hegele-Raih
Vorsicht, Geschichten!
Eine kritische Betrachtung des Storytelling: Wie entstehen Geschichten in Unternehmen? Für wen sind sie gedacht? Welche Lehren beinhalten sie? Und können sie wirklich etwas bewirken?

Annette Gebauer
Einführung von Corporate Universities
Zentral-intentionale und organisch-offene Einführungsmuster

Ende der neunziger Jahre boomte die Entwicklung von Corporate Universities mit dem Ziel, die Innovations- bzw. Erneuerungsfähigkeit von Unternehmen zu steigern und Lern- und Geschäftsprozesse enger zu verzahnen. Eine Studie zeigt die Entwicklungsverläufe und Ergebnisse

Anke Steinbach
Der Strategieprozess in Nonprofit-Organisationen aus einer wirtschaftlichen und ressourcenorientierten Perspektive
Auch in Nonprofit-Organisationen kann es sinnvoll sein, über Strategie nachzudenken. Erfahrungen und Empfehlungen zu Strategieorientierung und -prozessen im NPO-Sektor.

Robert Phaal, Clare Farrukh und David Probert
Werkzeugkiste: 11. Strategisches Roadmapping: Die Verknüpfung von Technologie, Management und Markt
Roadmaps bieten Unternehmen einen strukturierten Bezugsrahmen für Schlüsselfragen wie „Wo möchten wir hin?“, „Wo stehen wir jetzt?“ und „Wie gelangen wir dorthin?“. Ein Überblick mit Fallbeispiel zu Vorgehen, Einsatzgebieten und Problemfeldern der Methode.

Top