Inhaltsübersicht Ausgabe 2/17

ZOE

Schwerpunkt:

Mehr als Technik

Herausforderung Industrie 4.0

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Themen und Beiträge des Heftes „Mehr als Technik – Herausforderung Industrie 4.0“.

Lesen Sie hier das gesamte Editorial
oder
bestellen Sie in unserem Shop die Print-Einzelausgabe.

Gespräch


T. Edig & J. Freimuth
Technologiepfad in die Zukunft. Wie VW Nutzfahrzeuge den Change meistert
Das spezifische Merkmal von Industrie 4.0 ist ihr Vernetzungspotenzial. Genau deshalb ist eine ganzheitliche Sicht auf die digitale Ökonomie unverzichtbar.

P. Speck & J. Freimuth
Einen Schritt voraus. Technologische Transformation braucht auch OE und HR
HR und OE verkaufen sich unter Wert. Für den Erfolg des digitalen Wandels müssen sie mehr Flagge zeigen.

P. Uhe & G. Vogt
Frischer Wind bei der Tagesschau. Das Change-Projekt Nachrichtenhaus
Offene Raumgestaltung und Social Media sollen in einem neuen Newsroom-Konzept Kommunikation, Wissensfluss und Innovation bei ARD-aktuell fördern.

 

Erfahrung


W. Goschy & T. Rohrbach
Revolution jenseits der Werkhalle. Mit mentalem Wandel in die smarte Wertschöpfung
Der Weg in die Industrie 4.0 wird sehr technikbegeistert diskutiert. Die strukturelle und mentale Veränderung kommt oft zu kurz.

I. Lietzke
Vom Kleinen ins Große. Wie ein Kompetenzteam bei Evonik die Digitalisierung treibt
Digitalisierung ist keine Option, sondern eine Aufforderung zu Handeln. Evonik hat für die Konzeptentwicklung eine Gruppe verschiedener Experten zusammengeführt.

K. Höninger, M. Pett & M. Kamberg
Führungskräfte als Innovations-treiber. Der Einsatz von Toyota-Kata — ein Erfahrungsbericht
Gebäudetechnikspezialist Gira bringt seit einigen Jahren mit fernöstlichen Routinen seine Wettbewerbsfähigkeit auf Trab.

 

Reflexion


L. Pundt & A. Greve
Neue Führung braucht das Land. Herausforderungen der Organisation 4.0
Führungskräfte als Enabler sind künftig mehr denn je gefragt, doch häufig sieht die Realität ganz anders aus.

M. Hackel
Zwischen Mensch und Maschine. Berufsbildung im digitalen Zeitalter
Die Digitalisierung übt auf berufliches Handlungswissen hohen Veränderungsdruck aus. Qualifizierungsexperten müssen neue Antworten finden.

T. Bauernhansl
Industrie 4.0. Im Spannungsfeld von Markt, Technik und Organisation
Der Drang zum Wandel hält sich gerade in mittelständischen Industrieunternehmen in Grenzen. Dabei ist es höchste Zeit, sich auf den Weg zu machen.

P. Staab
Neue Arbeit, alte Konfliktfelder. Ein Plädoyer für kooperative Technikgestaltung
Die Digitalisierung der Arbeit rüttelt an den Fundamenten etablierter Arbeitsbeziehungen.

T. Barth & R. C. Beck
Allianz der Willigen. Kollaboration und intelligente Spezialisierung ermöglichen Strukturwandel
Wenn aus Wettbewerber gemein-same Treiber werden, braucht es eine moderierende Rolle, die trotz Verschiedenheit koordiniertes Handeln ermöglicht.

J. Ludewig & N. Rahm
Gemeinsam bauen. Building Information Modeling BIM verändert die Baubranche
Projekte in der Baubranche sind von Claim-Management geprägt. Eine neue Software ermöglicht eine kulturelle Transformation.

R. Bergdolt
Von wegen Lehmschicht – die Mitte macht’s. Mittlere Manager als Agenten der agilen Organisation
Die Rolle des mittleren Managements wird traditionell unterschätzt. Eine agile Organisation wird es ohne ihre Unterstützung nicht geben.

 

Einblick


Martin J. Eppler
Change Management Hype Cycle 2017
Eine Hype-Kurve für das Change Management.

Zur interaktiven Grafik als Online-Ergänzung zur Rubrik Einblick im Heft.
 

Fallklinik


T. Schaufelberger
Pfarramt in Bewegung. Lektionen aus dem Innovationsprozess einer Landeskirche
Protestanten finden quasi kaum einen Konsens. Design Thinking ermöglichte der evangelisch-reformierten Landeskirchen der Deutschschweiz den Durchbruch.

 

Werkzeugkiste


J. Freimuth & N. Stein
51. Lösungsorientierte Beratung mit Skalenfragen
Skalenfragen helfen in der Beratung, Ressourcen und Lösungsansätze in Problemmustern zu identifizieren und Handlungsimpulse zu initiieren.

 

Klassiker


L. Freimuth & J. Freimuth
Klassiker der Organisationsforschung (24): Fred Emery und Eric Trist
Das alte OE Konzept der soziotechnischen Gestaltung von Arbeitsorganisationen erhält in der Industrie 4.0-Welt eine neue Aktualität.

 

Resonanz

10 Jahre Einblick- Rubrik: Die Lesersicht

 

Perspektiven

In dieser Rubrik finden Sie in dieser Ausgabe u. a. folgende Beiträge:

 

Kolumne


Günther Ortmann
Kolumne Ortmanns Ordnung:
Flottierende Signifikanten

Top