Inhaltsübersicht Ausgabe 3/06

ZOE

Schwerpunkt:

Change Management Global

Die Effekte der Globalisierung sind mittlerweile in nahezu allen Organisationen spürbar. Change Projekte bewegen sich zunehmend in virtuellen Gestaltungsräumen. Die Steuerung von international besetzten und global bedeutsamen Veränderungsprojekten ist für viele Change Manager zum Tagesgeschäft geworden. In diesem Heft gehen wir der Frage nach, welches Wissen und welche Praktiken Change Manager dabei unterstützen können, globale Veränderungsprojekte erfolgreich zu gestalten.

Lesen Sie hier das gesamte Editorial
oder
bestellen Sie in unserem Shop die Print-Einzelausgabe.

Artikel


Christoph Lauterburg
Der Untergang der Swissair.
Anatomie einer Wirtschaftskatastrophe

Christoph Lauterburg zeichnet den Untergang der berühmten Fluggesellschaft nach und beschäftigt sich mit den Hauptakteuren und deren weit reichenden Entscheidungen. Wie konnte es so weit kommen? Nach und nach werden die Zusammenhänge von wirtschaftlichen Faktoren, Interessen und Denkmustern Einzelner und ihrer Netzwerke zu einem Gesamtbild verwoben, aus dem man Vieles lernen kann.

Felix C. Brodbeck
Navigationshilfe für internationales Change Management.
Erkenntnisse aus dem GLOBE Projekt

Mehr als 170 Wissenschaftler und Praktiker untersuchen im Rahmen der GLOBE Studie kulturelle Faktoren effektiver Organisation und Führung weltweit. Felix C. Brodbeck beleuchtet ausgewählte Ergebnisse der GLOBE Studie und beschreibt in Fallbeispielen deren praktische Konsequenzen – insbesondere für Kommunikation, Kooperation und Konfliktbewältigung bei der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Kulturen.

Sabine Remdisch, Andreas Utsch
Führen auf Distanz.
Neue Herausforderungen für Organisation und Management

Technologische Entwicklung und Globalisierung führen dazu, dass immer mehr Menschen auf Distanz und mit Unterstützung neuer Medien zusammen arbeiten. Sabine Remdisch und Andreas Utsch untersuchen Besonderheiten der Führung auf Distanz und entwickeln daraus zentrale Aufgaben für das erfolgreiche Management virtueller Teams.

Interview mit Dr. Klaus Meier
Führung von virtuellen Teams. Erfahrungen, Grundsätze und Instrumente
Dr. Klaus Meier, CIO für die Region Americas bei der Schindler Group, hat über drei Jahre ein virtuelles Team geleitet, das für die Entwicklung und Einführung einer globalen Software-Applikation verantwortlich war. Er hat mit uns über seine Erfahrungen gesprochen – über positive wie auch über schwierige Momente, über Anforderungen an die Führung wie auch an die Mitarbeiter eines virtuellen Teams.

Joachim Freimuth, Carl Schütte
Historie, Typologie und Dynamik von großen Gruppen.
Moderation, Selbstorganisation und Emergenz

Häufig müssen große Gruppen von Beteiligten in Entscheidungen einbezogen werden – mit unterschiedlichen Wahrnehmungen und Interessen, wenig expliziten Spielregeln und folglich hohem Konfliktpotenzial. Doch keine Angst vor großen Gruppen! Joachim Freimuth und Carl Schütte entwickeln eine Typologie zum Verständnis großer Gruppen und vergleichen gängige Konzepte der Moderation bezüglich ihrer Anwendbarkeit.

Jörg Mull
Kulturelle Dynamik in Japan.
Japans schwieriger Weg in die Moderne (Teil 1)

Die Globalisierung führt in vielen Gesellschaften zu kulturellen Veränderungen. Wie wirkt sich dieser Veränderungsdruck auf eine alte und traditionsreiche Kultur wie Japan aus? Jörg Mull geht dieser Frage nach und veranschaulicht die kulturellen Anpassungsprozesse und Entwicklungen, die Japan in den letzten Jahren vollzogen hat. Wie sich diese auf das wirtschaftliche Geschehen auswirken, beschreibt er im nächsten Heft.

Torsten Meiffert
Wie entscheiden? Manager im Dilemma der Globalisierung.
Orientierungswissen als strategische Kernkompetenz

In seinem Kurzbeitrag veranschaulicht Torsten Meiffert die widersprüchlichen Erwartungen, denen sich ein Manager in Zeiten der Globalisierung gegenüber sieht. Die von ihm vorgestellte Methode des 3-Generationen-Prinzips unterstützt Manager darin, nicht nur Leistungswissen, sondern auch Orientierungswissen für die Entscheidungsfindung einzusetzen.

Ulfried Klebl
Werkzeugkiste: 8. Management Audit
Management Audits gehören inzwischen zum Standardrepertoire von Verfahren, die im Rahmen von Restrukturierungs- oder Mergersituationen zum Einsatz kommen. Sie können gerade globalisierten Unternehmen einen Überblick über Management-Potenziale und damit eine Grundlage für Struktur- und Personalentscheidungen liefern. Ulfried Klebl stellt das Instrument vor und weist auf Fallstricke bei der Anwendung hin

Top