Einblick Ausgabe 3/2015

„Das Internet ist dabei, zum Stadtplatz des globalen Dorfes von morgen zu werden.“

Bill Gates

Digitopia: Ein Stadtplan des Internets

Das Internet ist bereits heute, was der ursprüngliche Stadtplatz wohl kaum je war: ein universeller Begegnungs- und Austauschplatz, auf dem wir Kontakte knüpfen, unsere Arbeit erledigen, einkaufen, uns unterhalten lassen oder selbst kreativ werden. In unserem Digitopia Stadtplan finden Sie typische Orte des Internets, welche die Vielseitigkeit dieser real werdenden Utopia des digitalen Zeitalters illustrieren. In der interaktiven Kartenversion auf www.zoe-online.org ist dabei jeder Ort direkt anklickbar und mit Erklärungen versehen.
Im oberen Teil der Karte finden Sie wichtige Infrastrukturbereiche des digitalen Stadtplatzes, beispielsweise um zu kommunizieren (mittels so genannten Messengers), zu lernen (mittels MOOCs), Musik zu hören oder Filme zu schauen (natürlich «gestreamt»), zu spielen, zu lesen, zu (ver)kaufen, oder um Reisen oder Routen zu planen. Ganz oben auf der Karte finden Sie zwei Gremien, welche die Entwicklung des Internets maßgeblich beeinflussen: ICANN (sozusagen der offizielle Stadtplaner) und das W3C Konsortium (die Autorität in Bezug auf technische Standards).
Im unteren Teil des Stadtplans sind verschiedene soziale Netzwerke platziert. Diese riesigen online Netzwerke sind mal Foto- (Instagram, Flickr) oder Bild-orientiert (Pinterest), mal Orts-basiert (Four Square), oder auch auf bestimmte Ziele ausgerichtet – wie etwa den idealen Partner fürs reale Leben zu finden, Meinungen über Produkte und Dienstleistungen auszutauschen (wie etwa bei Yelp) oder sich über mehr oder weniger interessante Inhalte (wie Nachrichten oder Forschungsarbeiten) auszutauschen.
Unten links finden Sie schließlich den jüngsten Stadtteil – das Internet der Dinge; es verbindet die Welt der Bits und Bytes mit Gegenständen des alltäglichen Lebens und soll unseren Alltag einfacher und sicherer machen, z. B. indem die Stadtmülleimer automatisch einen Tweet versenden, wenn sie geleert werden müssen.


OrganisationsEntwicklung Ausgabe 3/2015 - Die neue Beweglichkeit

OrganisationsEntwicklung Ausgabe 3/2015

Die neue Beweglichkeit: Hierarchie und Struktur überwinden

» Bestellen Sie die „OrganisationsEntwicklung Ausgabe 3/2015 – Die neue Beweglichkeit“ bei uns im Handelsblatt Fachmedien Onlineshop

» Zurück zur Gesamtübersicht der Einblick-Grafiken