Gespräch

Die Wahrheit hat viele Väter

Das waren noch Zeiten, als einem in Deutschland um 20 Uhr abends Wahrheiten aus aller Welt verkündet wurden. Oder Moment mal, waren das überhaupt Wahrheiten oder lag es einzig und allein daran, dass es neben der Tagesschau keine wirkliche Alternative gab? Im Gespräch mit dem Journalisten und Fernsehmoderator Cherno Jobatey schauen wir auf Wahrheit und Glaubhaftigkeit in der Kommunikation und welchen Einfluss der digitale Wandel auf diese Entwicklung hat. Wir fragen, wie aus einem Tweet eine Bewegung entstehen kann, wie es Organisationen gelingt, wirksam zu kommunizieren und warum alle plötzlich Kevin Kühnert kennen, nicht aber den Chef von Porsche.

weiterlesen

Süßes Gift

Über das Paradox der Macht

Es ist unser Gemeinsinn, der uns Macht verleiht. Doch einmal an der Macht, erliegen wir ihrer Verführung. Wir alle sind Opfer dieses Macht-Paradoxes, sagt der renommierte Psychologe Dacher Keltner. Macht bestimmt das Leben aller Menschen. Und erst wenn wir einen Blick durch die Brille der Macht werfen, lässt sich dieses Paradox auflösen. Damit die Guten nicht nur an die Macht kommen, sondern empathisch bleiben und ihre Empathie behalten.

weiterlesen

Mit dem Herzen Geld verdienen

Was Charakterstärke bei Führungskräften mit dem Erfolg von Organisationen zu tun hat

Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung; in der Lage, große Teams zu führen; Umgang mit Komplexität; methodische Kenntnisse und fließend in mindestens zwei Verkehrssprachen... Die Anforderungsprofile an Führungskräfte stellen in der Regel ein anspruchsvolles Potpourri dar. Charakterstärke findet man hier jedoch nicht aufgelistet. Warum eigentlich? Ein Gespräch mit dem US-amerikanischen Forscher und Unternehmensberater Fred Kiel.

weiterlesen

Die Erregungsarena der Gegenwart

Reputation ist heute so angreifbar wie nie

Das 20. Jahrhundert war geprägt von der Professionalisierung hinsichtlich öffentlicher Meinungsbildungsprozesse. Vor allem die Verbreitungsmedien Zeitung, Radio und TV hatten großen Einfluss auf das, was man als die «öffentliche Meinung» bezeichnen könnte. Die Einführung des Computers und des Internets und die damit verbundene Entwicklung sozialer Medien scheinen ebenfalls signifikante Auswirkungen auf Kommunikation und Meinungsbildung zu haben. Der Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen beschäftigt sich intensiv mit den Möglichkeiten und Einschränkungen von Meinungsbildungsprozessen über das Medium Internet. Wir haben ihm dazu einige Fragen gestellt.

weiterlesen

Bilder der Zukunft

Veränderung in galoppierenden Zeiten

Nie war es einfacher, Daten über Trends und Entwicklungen zu sammeln. Gleichzeitig befinden wir uns in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen, in der sich zukünftige Entwicklungspfade nur skizzenhaft zeichnen lassen. Ein Gespräch mit dem Zukunftsforscher Sohail Inayatullah über den Weg vom Forecasting zur Transformation, die Kraft der Arbeit mit Geschichten und Metaphern und zu Zukunftskompetenz und Handlungsfähigkeit im Spannungsfeld zwischen Wissen und Nicht-Wissen.

weiterlesen

Die dunkle Seite des Engagements

In seiner Karriere hat Bernd Wahler sowohl die Wirtschaftswelt als auch den Spitzensport intensiv kennengelernt. Er war u. a. langjähriger Markenchef von adidas und hatte als Präsident des VfB Stuttgart tiefen Einblick in den Bundesligaverein. Unser Redakteur Prof. Dr. Heiko Roehl hat mit ihm über seine Erfahrungen aus beiden Welten gesprochen.

weiterlesen

Selbstverständlich fehlbar

Amy Edmondson erforscht seit über 20 Jahren Faktoren, die Teams zu Hochleistungen befähigen. Ein Teil ihrer Forschung konzentriert sich auf die grenzüberschreitende Bildung von Teams innerhalb und zwischen Organisationen in einem dynamischen Umfeld. Wie können Führungskräfte die nötige organisatorische Agilität erzeugen, um in einem sich schnell entwickelnden, herausfordernden und unsicheren industriellen Kontext Erfolg zu haben?

weiterlesen

Der Fan als Fluch und Segen

Ein Gespräch mit den Personalverantwortlichen der Eintracht Frankfurt, des VfL Wolfsburg, des FC St. Pauli und des Deutschen Olympischen Sportbundes über die Freuden und Tücken der Personalarbeit im Spitzensport. Die Gesprächspartner geben einen Einblick, welche Rolle die Personalarbeit in Sportorganisationen spielt, wie sie Veränderungsprozesse angehen, wie sich sportliche Niederlagen auf den Gesamtbetrieb auswirken und erläutern die Gefahr, als (zu enthusiastischer) Fan der eigenen Mannschaft an Professionalität einzubüßen.

weiterlesen

«Einen spürbaren Mehrwert liefern»

Theorien sind hilfreich, um komplexe Zusammenhänge und multidimensionale Perspektiven zu durchblicken. Ein Gespräch mit Volker Horsthemke, Leiter Organisationsentwicklung bei Robert Bosch Automotive Steering GmbH in Schwäbisch Gmünd.

weiterlesen

«Vereinfachung hat einen Preis»

Das «Sieben-Phasen-Modell» beschreibt in simpler Weise wie Betroffene starke Veränderungen erleben und welche Emotionen sie durchlaufen. Ein Gespräch mit Judith Erlfelder, Senior Consultant Change & Communication bei Gaisberg Consulting in Wien.

weiterlesen
Top