Perspektiven

Berufstätigkeit und Angehörigenpflege in KMU

In einer explorativen Studie der Ostfalia Hochschule, Campus Wolfsburg, wurden Unternehmensverantwortliche in 13 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Region Wolfsburg mit insgesamt ca. 2000 Beschäftigten zur Vereinbarkeit von Angehörigenpflege und Berufstätigkeit interviewt. Gleichzeitig nahmen Beschäftigte, welche gleichzeitig pflegende Angehörige waren, an zwei Workshops teil. In diesen wurden ihre Bedarfe für eine bessere Vereinbarkeit von Pflege und Berufstätigkeit identifiziert. Generell

weiterlesen

Adaptives Führen —Klarheit und eins nach dem anderen

Die sogenannte 4. Industrielle Revolution nimmt unerbittlich Fahrt auf. Alles kommt auf den Prüfstand, insbesondere auch das Führungsverhalten. Agiler, flexibler soll alles werden. Selbstorganisation statt Direktiven. Es gilt, Entscheidungskompetenzen abzugeben und als Führungskraft die Rolle eines Mentors zu übernehmen. Doch selbst die Vorreiter dieser neuen Bewegung merken mittlerweile, dass eine «wohlwollende Begleitung» der Mitarbeitenden alleine bei weitem nicht ausreicht, um der Verantwortung

weiterlesen

Starke Führung in der Arbeitswelt 4.0

Die New Work Transformation ist nicht mehr nur ein Trend, sondern für Unternehmen unausweichlich, um langfristig erfolgreich zu sein. Studien des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen zeigen, dass sich etwa 90 % der Unternehmen auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0 befinden, dass jedoch nur 6 % davon in dieser erfolgreich sind (Bruch, Block & Färber 2016). Die erfolgreichen Unternehmen in der modernen Arbeitswelt unterscheiden sich im Vergleich zu den überforderten

weiterlesen

Innovationen in Hochsicherheitsbranchen

Wie gelingt Firmen, die Innovationen meiden wie der Teufel das Weihwasser und dies teils aus guten Gründen, ein langfristiges Überleben? Für viele Branchen, wie zum Beispiel die Transportbranche, Hospitäler oder generell Hochsicherheitsorganisationen, kann eine Innovation ein fatales Risiko für die Kundschaft oder den Hersteller selbst bedeuten. Entsprechend werden Produkte so störungssicher wie möglich entwickelt und Personal engagiert, das möglichst nicht eigenwillig oder innovativ ist, sondern

weiterlesen

Künstliche Intelligenz erfolgreich nutzen

Fünf Herausforderungen Viele Unternehmen nutzen erfolgreich künstliche Intelligenz (KI) für komplexe Daten- und Analytik-Anwendungen. Oft bleiben die Erfolge jedoch hinter den anfänglichen Erwartungen zurück. Dies ist teilweise auf Fehler in der strategischen Ausrichtung zurückzuführen (Lichtenthaler 2018). In vielen anderen Fällen sind jedoch Schwierigkeiten bei der Implementierung die Hauptursache. Besonders wichtig sind dabei fünf Herausforderungen, die aus Sicht der Organisationsentwicklung

weiterlesen

Der digitale Vorteil — Erfolgsstrategien der Digital Masters

Die Bedeutung digitaler Transformationen ist eindeutig verstanden. Ein IDC Forecast erwartet bis 2021 eine Investitionssumme von über zwei Billionen Dollar. In der Studie «Understanding Digital Mastery Today: Why companies are struggling with their digital transformations» haben wir über 1.300 Führungskräfte befragt, wie weit die Umsetzung vorangeschritten ist. Das Ergebnis zeigt deutlichen Handlungsbedarf: Unternehmen nehmen die Tragweite der digitalen Transformationen auf die Mitarbeiter nach

weiterlesen

Geschäftsmodelle der Zukunft entwickeln

Eine komprimierte Perspektive Ein Geschäftsmodell beschreibt die Logik einer Organisation wie Kundenwerte geschaffen und erhalten werden. Bestandteil ist eine zusammenhängende Reihe von Komponenten, die auf Kunden, Wertangebot und ökonomische Ebene abzielen (Fielt 2013). Neun grundlegende Bausteine bilden den zukünftigen Handlungsrahmen (Tewes 2018). Nachfolgend werden für jeden Baustein die Potenziale für erfolgreiche Geschäftsmodelle in der Zukunft verdichtet beschrieben (vgl. im Folgenden u.

weiterlesen

Digitalisierung in kleinen Schritten

Frühjahr 2016. Die Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe (VRIZ) mit ihren knapp 190 Mitarbeitenden ist eine solide und traditionelle Regionalbank in Schleswig-Holstein. Die wirtschaftliche Lage der Bank ist mit einer Bilanzsumme von knapp 920 Millionen Euro in 2017 seit Jahren stabil. Der anhaltende Erfolg der Bank gründet einerseits auf dem klassischen, bodenständigen Filialbankgeschäft ohne besonderen «Schnick Schnack». Andererseits ist ein zentrales Merkmal der Bank die flächendeckende Vernetzung in

weiterlesen

Change Leadership

Zwei Studien zum Einfluss von Change Leadership auf die organisationale Identifikation und positive Verhaltensweisen von Mitarbeitenden im Changeprozess. Erfolgreicher Wandel ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor für Unternehmen. Viele Change-Initiativen erzielen aber nicht die angezielten Synergien. Es gibt Schätzungen, dass bis zu 70 Prozent aller Fusionen langfristig scheitern. Dies bedeutet, dass veränderungsspezifisches Führungsverhalten immer wichtiger wird. Für Arbeitnehmer bedeutet Change

weiterlesen

Clustermanager in Deutschland

Kompetenzprofile und Karrierepfade Unternehmenscluster – im Sinne regionaler Beziehungsnetzwerke bestehend aus Unternehmen, Wissenschaft und Politik – sind heute als regionale Wachstumskerne ein zentrales Strukturmerkmal der deutschen Innovationslandschaft und unterstützen unternehmensübergreifende Innovationen. Viele Beispiele für Cluster und spezifische Informationen sind auf der «Clusterplattform Deutschland» des BMWi und des BMBF zusammengeführt (www.clusterplattform.de). Clustermanagern, die

weiterlesen
Top