Reflexion

Wandel (beginnt) an der Spitze

Wie Papst Franziskus die katholische Kirche reformiert

Papst Franziskus ist seit fast sechs Jahren im Amt. Trotz enormer Probleme, die der Reformstau in seiner Kirche aufgehäuft hat, ist es ihm in kurzer Zeit gelungen, einen Stimmungsumschwung herbeizuführen, der eine klare Richtung vorgibt: eine Kirchenführung im Dienst an den Armen. Wenn dies dazu führt, die spirituellen Ressourcen der Kirchen und der Religionen mit ihrer weltweiten Präsenz unbedingt in den Dienst des Friedens und der ökologischen Entwicklung zu stellen, können Menschen neue Hoffnung schöpfen. Der Beitrag reflektiert die in Gang gekommene Veränderungsdynamik sowie den Führungsstil des Papstes.

weiterlesen

Kaputt verändert

Veränderung sinnvoll dosieren

Es ist, als ob eine Raupe langsam zwischen zwei Buchdeckeln zerdrückt wird. Kleine Kinder haben ja leider manchmal solche Einfälle. Hier geht es aber nicht um Raupen, sondern um die Mitarbeitenden in Unternehmen. Die fühlen sich nämlich vielfach genauso. Erdrückt von immer mehr Change-Prozessen. Keine Zeit zum Durchatmen. Eine Veränderung jagt die andere. Wenn die Chef-Etagen ein Management-Cockpit für Change-Kaputte hätten, würde es dort ständig rot blinken. Doch wie lässt sich das zunehmende Veränderungstempo besser managen?

weiterlesen

Agiles Change Management

Revolution der Change Beratung?

Agiler werden – dieser Trend hat längst auch das Change Management erreicht. Leider erfolgt die Auseinandersetzung mit einem agilen Change Management oft nicht systematisch. Der folgende Beitrag soll diese Lücke schließen, Impulse für die Ausgestaltung eines agilen Change Managements liefern und auf die Grenzen von Agilitätsbestrebungen hinweisen.

weiterlesen

Das Zeitalter der «DOer»

Innovationen mit dem Co-Creation-Ansatz

Besondere Fähigkeiten und Mindsets sind gefragt, um vor dem Hintergrund des hohen Veränderungsdrucks und zugleich rasanten Wandels unserer Zeit Organisationen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Der Beitrag skizziert, wie Co-Creation als ein zentrales Mittel genutzt werden kann, um Innovationen zu stimulieren und den Shared Value einer Organisation zu erhöhen.

weiterlesen

Das Miteinander gestalten

Die Relational Models Theory in der Beratung nutzen

Häufig wundern wir uns, wie unterschiedlich sich Menschen in Beziehungen und Gruppen einbringen. Frustration und Spannungen entstehen dort, wo die impliziten Erwartungen an das Zusammenspiel mit anderen enttäuscht werden. Die Relational Models Theory bietet eine Struktur, um Beziehungskonstellationen zu beschreiben, gegenseitige Erwartungen zu klären und etwaige Konflikte zwischen Personen an ihren Ursachen anzupacken.

weiterlesen

Personalauswahl im Top Management

Irrtumswahrscheinlichkeiten begrenzen

«Da haben wir mal schön Kaffee getrunken und mit der Headhunterin ein wenig geplaudert...» – so das Vorstandsmitglied eines großen Unternehmens über die Auswahl eines neuen Vorstandsmitglieds (s. Edding 2017). Nicht umsonst hat die Personalauswahl an der Unternehmensspitze keinen guten Ruf. Wie kann das Niveau der Auswahl neuer Vorstandsmitglieder in der Praxis angehoben werden? Erfolgsentscheidend ist ein kooperativer Prozess – sowohl unter den Auswählenden, als auch im neu zusammengesetzten Vorstandsgremium.

weiterlesen

Innovating for Good

Wie Unternehmen ihren sozialen Mehrwert realisieren können

Unternehmen stehen zunehmend vor der Herausforderung über den Gewinn hinaus Wert zu schaffen und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Dies erfordert die Entwicklung neuer Lösungen, welche die «Grand Challenges» unserer Gesellschaft adressieren. Der vorliegende Beitrag skizziert drei elementare Bausteine für Innovationen, die sowohl wirtschaftlichen als auch sozialen Mehrwert schaffen sollen: das Verständnis, die Umsetzung und die Messung von «Innovating for Good».

weiterlesen

Wahre Selbsttäuschung

Weshalb das mit der Wahrhaftigkeit nicht so einfach ist

Zwei Uhr nachts. Die Vorstandsvorsitzende findet vor Sorge, dass die neue Geschäftsstrategie doch nicht so gut einschlagen wird wie es die Berater von McRoland versprochen haben, keinen Schlaf. Soll sie ihre Bedenken bei der Betriebsversammlung am kommenden Morgen offen ansprechen und so der Wahrhaftigkeit die Ehre geben? Das wäre ohne Zweifel sehr authentisch – ob es dem Unternehmen helfen würde, das Beste aus der neuen Strategie zu machen, darf bezweifelt werden. Wenn die oberste Chefin ihre Unsicherheit

weiterlesen

Competitive Benchmarking als Veränderungsimpuls

Plädoyer für eine Neubewertung

In den 1990iger Jahren begannen Unternehmen sich mit Benchmarking zu beschäftigen, um Informationen über Wettbewerber zu erlangen und sich weiterzuentwickeln. Verlässliche Daten waren aber schwer zu bekommen. Da heute im Internet immense Datenbestände über Wettbewerber und Märkte zur Verfügung stehen, sollte Benchmarking neu bewertet werden.

weiterlesen

Kommunikation in der Sackgasse

Warum komplexe Gespräche schwieriger werden und was wir dagegen tun können

2017 stellte ein Bericht des US Justizministeriums fest, dass das Chicagoer Polizeirevier systematisch übertriebene Gewalt anwendet, die unverhältnismäßig auf schwarze und lateinamerikanische Bürger abzielt. Ich teilte diesen Report, zusammen mit dem umfassenden Datenbestand zu Polizeigewalt, den die Washington Post zusammengetragen hat, mit einem Bekannten, mit dem ich mich seit Jahren in einer Diskussion über #BlackLivesMatter (BLM) befinde.

weiterlesen
Top